+
Prinz William (zweiter von re.) und seine Frau Kate haben im Kreise der englischen Nationalmannschaft das neue Leistungszentrum eröffnet.

William und Kate eröffnen Leistungszentrum

Köln - Prinz William und seine Frau Kate haben am Dienstag das neue Leistungszentrum des englischen Fußballverbandes FA eröffnet. Der Thronfolger träumt von großen englischen Fußballzeiten.

FA-Ehrenpräsident und Aston-Villa-Fan William bekam am Dienstag gemeinsam mit Kate eine Führung von Verbandschef David Bernstein und Nationaltrainer Roy Hodgson über das Zentrumsgelände des „St. George's Park“ nahe Birmingham.

„Wir haben das beste Stadion auf der Welt und nun haben wir auch die beste Trainingseinrichtung“, sagte Nationalmannschaftskapitän Steven Gerrard. „Wir nehmen den Spielern alle Ausreden, die sie in Zukunft benutzen könnten, denn dieser Ort ist fantastisch.“

Bernstein sprach von einem „historischen Tag“ für Englands Fußball und einer „Inspiration in vielerlei Hinsicht“ - sowohl für die Ausbildung künftiger Spieler- als auch Trainer-Generationen. Pläne für die erste permanente Trainingsbasis der Three Lions gab es bereits seit rund 20 Jahren. Alle 24 Nationalteams, von den Junioren bis zur Elf von Coach Hodgson, werden hier künftig auf höchstem sportmedizinischen und sportwissenschaftlichen Niveau betreut.

Die England-Profis bereiten sich dort bereits seit Montag auf ihr WM-Qualifikationsspiel gegen San Marino am Freitag in London vor.

Neben Indoor-Komplexen, in denen zum Beispiel in einem Raum Höhentraining simuliert wird, gibt es auf dem rund 133 Hektar großen Areal elf Fußballplätze im Freien. Dazu gehört ein Feld für Gerrard und Co., das genau den Dimensionen des Wembley Stadions entspricht. Dort wird auch die exakt gleiche Rasenmischung verwendet. Außerdem wurde in Kooperation mit einer großen Hotelkette eigens ein Hotel errichtet mit Privaträumen für die Spieler. Die Suiten tragen Namen von früheren Nationalspielern und englischen Auswahltrainern.

SID

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare