Expertin äußert Verdacht

William und Kate: Zuckersüßes Foto von Sohn Louis - Steckt Spitze gegen Harrys Interview dahinter?

  • Hannes Niemeyer
    vonHannes Niemeyer
    schließen

Zum dritten Geburtstag von Prinz Louis veröffentlichten Kate und William ein neues Foto. Nun gibt es einen Verdacht: Ist der zuckersüße Schnappschuss eine Spitze gegen Harry und Meghan?

London - Ein Foto, das die Fans der Royals höher schlagen lässt: Prinz William und Herzogin Kate teilten kürzlich ein süßes Bild von ihrem kleinen Sohn, Prinz Louis. Hinter dem Foto verbergen sich gleich zwei ganz besondere Anlässe. Eine Expertin vermutet allerdings, dass sich hinter dem süßen Bild noch eine andere Botschaft in Richtung Harry und Meghan versteckt - und die wäre bittersüß.

Geteilt haben der Duke und die Dutchess of Cambridge das Foto von Louis passend zu seinem dritten Geburtstag am 23. April. Darauf zu sehen ist der royale Spross breit grinsend auf seinem roten Laufrad. Im Text zum Post auf Instagram* verrät der Kensington Palast, dass das Bild bereits früher in der Woche vor Louis Geburtstag entstanden sei, kurz bevor er erstmalig zum Kindergarten gegangen sei. Berichten zufolge sei das am Mittwoch, 21. April gewesen sein. Das Foto wurde außerdem von Herzogin Kate höchstpersönlich geschossen, wie dem Post zu entnehmen ist.

William und Kate: Spielen sie mit Bild von Prinz Louis auf Harrys Interview-Lüge an?

Während die Fans beim Anblick des grinsenden Louis förmlich dahinschmelzen, hat Royals-Expertin Daniela Elser aber einen Verdacht zu dem Bild - und der würde besonders bei Harry und Meghan wohl kaum für ein breites Grinsen sorgen. Elser sieht in dem Foto nämlich eine Botschaft im angespannten Verhältnis der royalen Familie, das sich wohl auch nach der Beerdigung von Prinz Philip nicht wirklich gebessert habe. Es geht um das aufsehenerregende Oprah-Interview von Anfang März

Auf jenes Interview führt Daniela Elser das Bild von Prinz Louis zurück. In dem Gespräch mit Talkmasterin Oprah Winfrey berichtete Harry nämlich davon, wie sehr er Radtouren mit seinem Sohn Archie genieße. Für ihn sei es ein „Highlight“, ihn hinten auf sein Rad zu setzen und mit ihm durch die Gegend zu fahren. Weiter führte Harry aus, dass er selber als Kind solche Erlebnisse wie eine Radtour nicht gehabt habe. Eine Behauptung, die sich allerdings als falsch herausstellte. Es existieren Bilder des kleinen Prinzen Harry, auf dem er gemeinsam mit Vater Charles, Prinzessin Diana (†36) und Bruder William bei Radtouren zu sehen ist. Übrigens ist dies nicht die einzige scheinbare Lüge aus dem Interview.

William und Kate: Foto von Louis laut Expertin „starkes Symbol“ - und Affront in Richtung Harry

„Die unvermeidbare Schlussfogerung ist, dass die Herzogin hier ihrem Schwager womöglich eine spitze Nachricht gesendet hat“, schreibt Elser in ihrer Kolumne für die Nachrichtenseite news.com.au. Für die australische Journalistin könne das Bild als ein Zeichen dafür gewertet werden, dass Kate versuche, hierdurch Harrys Anschuldigungen einer „vergifteten“ Atmosphäre in der royalen Familie zu widerlegen, indem sie zeige, wie „normal“ ihre Kinder aufwachsen würden. Auch der Hinweis auf Louis‘ ersten Tag im Kindergarten - übrigens ein örtlicher Kindergarten - sei so zu werten.

Laut Elser, sei „Louis rotes Laufrad ein starkes Symbol für die vergleichsweise gesunde, von Pressetrubel befreite Kindheit, die royale Kinder in Großbritannien heutzutage genießen können“. Sie geht mit der zugrunde liegenden Bedeutung allerdings sogar noch einen Schritt weiter und behauptet, das Foto zeige, „dass die normalen Dinge, die Harry wollte - wie die Möglichkeit für seine Kinder, ohne großen Einfluss der Medien aufzuwachsen - immer in seiner Reichweite waren“.

Ob es sich bei dem Bild allerdings wirklich um eine derartige versteckte Botschaft handelt oder ob es einfach nur ein zuckersüßer Geburtstagsgruß sein sollte, der die Fans in Verzückung versetzt - das können wohl nur William und Kate selber beantworten. (han) *tz.de ist Teil von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Matt Porteous

Auch interessant

Kommentare