+
Prinz William und Herzogin Kate werden bei ihrer Deutschland-Tour die Hauptstadt, die Hansestadt und eine geschichtsträchtige Neckarstadt besuchen. 

Der Stream und Highlights bei Phoenix 

William und Kate in Deutschland: So sehen Sie die Royals heute live im TV

Am letzten Tag ihrer Reise geht es für William und Kate nach Hamburg. So sehen Sie den royalen Besuch live im TV und in der Zusammenfassung.

Er ist der älteste Sohn des britischen Thronfolgers Prinz Charles - und damit der stellvertretende Anwärter auf den Posten des britischen Staatsoberhaupts. Auf Prinz Williams endlos langer Liste an royalen Verpflichtungen dürfen neben der Wahrung der Etikette samt stets undurchdringlicher Mimik deshalb auch Staatsbesuche nicht fehlen.

Zum ersten Mal in der Geschichte zählt neben Polen und Frankreich unter anderem auch Deutschland zu den auserwählten europäischen Ländern, die den britischen Adel in diesem Jahr willkommen heißen dürfen. 

Hier geht es direkt zu unserem royalen Live-Ticker über William und Kate.

Hoher Besuch in Polen: Das Volk ist verzückt

Am Montag traf das königliche Paar zunächst in der polnischen Hauptstadt Warschau ein - und sorgte dank der kleinen Charlotte sogleich für allgemeine Verzückung: Die Prinzessin trug ein rotes Blumenkleidchen und schien sehr zufrieden mit sich und der Welt, als ihre in weiß gekleidete Mutter sie aus dem Flugzeug trug. Ganz im Gegensatz zu ihrem großen Bruder George, der finster und mies gelaunt drein blickte. 

Witaj Polsko! The Duke and Duchess of Cambridge, Prince George and Princess Charlotte arrive in Warsaw for #RoyalTourPoland

Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am

Am Mittwoch, 19. Juli , landete die Familie am Berliner Flughafen Tegel. Dort erwartet den britischen Adel zunächst sämtliches Hauptstadtprogramm á la „extended version“ - von einem privaten Treffen mit Angela Merkel über einen Abstecher zum Brandenburger Tor bis hin zum Besuch des Holocaust-Mahnmal wird keine politische Pflicht oder touristische Attraktion ausgelassen. 

Einen detaillierten Plan des ersten Tages in Deutschland finden Sie unter diesem Link.

Die Royals auf Deutschlandreise: Heute Live-Stream auf Phoenix 

Später statteten die adeligen Briten im Schloss Bellevue schließlich dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier einen Besuch ab - ein Moment, den schließlich auch jene live verfolgen können, die nicht vor Ort sind. 

Denn der TV-Sender phoenix strahlte den Besuch des Prinzen und seiner Ehefrau bei Steinmeier am 19. Juli ab 16.30 Uhr live im TV aus. 

William und Kate in Deutschland: Die Highlights heute in der Zusammenfassung

Am Donnerstag, 20. Juli, machten sich die Royals auf den Weg in die Neckarstadt Heidelberg. Dort ging es weniger geschichtsträchtig, sondern vielmehr sportlich zu: Nach einer ausgiebigen Besichtigung des Marktplatzes und der Alten Brücke nahm das Paar an einem Ruderrennen teil. Phoenix sendete ab 16.15 Uhr eine Zusammenfassung des Tagesprogramms. 

Am letzten Tag ihrer Deutschlandreise, am Freitag, 21. Juli, steht die Hafenstadt Hamburg auf dem Programm. Im Maritime Museum werden der Prinz und die Herzogin dort zunächst auf Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz treffen und sich mit Meeresforschern austauschen. Anschließend darf in der Hansestadt natürlich auch ein Besuch der 789 Millionen schweren Elbphilharmonie nicht fehlen. Der Nachrichtensender Phoenix zeigt die Highlights in der Hansestadt Hamburg ab 16.45 Uhr.

William und Kate in Deutschland: Der Live-Stream heute in der ARD-Mediathek

Sollten Sie das Treffen von Steinmeier und dem Adelspaar statt im Fernsehen lieber im Internet verfolgen, ist das natürlich auch kein Problem. Es besteht die Möglichkeit, die TV-Sendung per Live-Stream in der ARD-Mediathek zu verfolgen, da der Nachrichtensender Phoenix mit der ARD und dem ZDF kooperiert.

Wenn Sie unterwegs sind, gibt es natürlich auch ein App von Phoenix - und zwar für Apple-Produkte im Apple-Store und für Android-Handys im Google Play Store.

William und Kate in Deutschland: Sondersendungen heute im Ersten

Auch die ARD hat einige Sondersendungen unter dem Titel „Welcome William & Kate“ in sein Programm aufgenommen, um das Königspaar in Deutschland ausgiebig zu würdigen. 

Am Mittwoch geht das Erste von 14.10 bis 15.25 Uhr und von 21.45 bis 22.15 Uhr auf Sendung. Thema sind der Besuch des Holocaust-Mahnmals in Berlin, das Treffen mit Kanzlerin und Bundespräsident, das Gespräch mit Kindern und Jugendlichen bei „Straßenkinder e.V.“ und der Empfang in der Residenz der britischen Botschaft. Möglicherweise ist auch Williams Rede zu sehen, die er bei einer Feier zu Ehren von Königin Elizabeth II. halten wird.

Am Donnerstag werden der Besuch des deutschen Krebsforschungszentrums, ein Rundgang durch die Altstadt in Heidelberg und die Ruderregatta auf dem Neckar zwischen 14.10 und 15.25 Uhr gezeigt.

Am letzten Tag ihres Deutschlandbesuches reisen die Royals nach Hamburg. Die ARD zeigt zwischen 15.10 und 16 Uhr den Besuch der Elbphilarmonie und des maritimen Museums sowie des Airbus-Werks.

sl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Provokation im Hymnenstreit: Auch Pharrell Williams kniet nieder
Auch der Sänger Pharrell Williams kniete bei seinem jüngsten Auftritt nieder, um seiner Solidarität für die von Trump kritisierten NFL-Spieler symbolischen Ausdruck zu …
Provokation im Hymnenstreit: Auch Pharrell Williams kniet nieder
Volker Bruch hat in Berlin manchmal Fluchtgedanken
Diese Stadt raubt ihm die Luft, aber von Berlin kommt der Schauspieler Volker Bruch dennoch nicht los.
Volker Bruch hat in Berlin manchmal Fluchtgedanken
Conchita Wurst trägt auch gern Jogginghosen
Auf der Bühne oder auf dem roten Teppich ist Conchita Wurst immer wie aus dem Ei gepellt. Dabei hat die Dragqueen ein großes Faible für Jogginhosen.
Conchita Wurst trägt auch gern Jogginghosen
Jennifer Lopez spendet eine Million Dollar für Puerto Rico
Der US-Star hat eine besondere Beziehung zu Puerto Rico: Die Eltern von Jennifer Lopez stammen von dort. Jetzt will die New Yorkerin mit einer großzügigen Spende der …
Jennifer Lopez spendet eine Million Dollar für Puerto Rico

Kommentare