+
Die Londoner U-Bahnfahrer wollen just an dem Tag der Hochzeit von Prinz William für höhere Feiertagszuschläge streiken.

Williams Hochzeit: Londoner U-Bahnfahrer wollen streiken

London - Londoner U-Bahn-Fahrer drohen ausgerechnet am Hochzeitstag von Prinz William und Kate Middleton mit einem Streik.

Die Gewerkschaft ASLEF erklärte am Montag, ihre Mitglieder könnten im Streit um Feiertagszulagen am 29. April die Arbeit niederlegen. Der Hochzeitstag des Kronprinzen wurde bereits zum Feiertag erklärt.

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Ein Streik würde also keine Pendler treffen, dafür aber Tausende Schaulustige, die zu dem königlichen Großereignis in London erwartet werden. Im Streit um die Zulagen streikten die U-Bahn-Fahrer bereits am 26. Dezember. Im vergangenen Monat hatten die Gewerkschaften erklärt, im Jahr 2011 sei verstärkt mit Streiks zu rechnen, weil die Arbeiter die Auswirkungen des britischen Sparprogramms zu spüren bekommen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare