Amy Winehouse ertränkt ihre Sorgen

London - Amy Winehouse (24) scheint die Aussicht, im Prozess gegen ihren Ehemann Francis Fielder-Civil aussagen zu müssen, noch mehr aus dem Gleichgewicht zu werfen.

Die ohnehin von Drogenproblemen gebeutelte Sängerin wurde am Sonntag in den frühen Morgenstunden in einer Londoner Bar gesichtet, wo sie mit Freunden bis zum Tagesanbruch Cocktails trank. Wie der "Mirror" in seiner Onlineausgabe berichtet, war Winehouse dabei sichtlich von Emotionen geschüttelt und musste getröstet werden. Nachdem sie die Bar verlassen hatte, ging Winehouse in einen Supermarkt und kaufte Milch, Zigaretten und eine Zeitung. Die Polizei will Winehouse in den nächsten Tagen als Zeugin vernehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare