+
Am heutigen Mittwoch wäre Amy Winehouse 28 Jahre alt geworden.

Winehouse-Familie gründet Stiftung

London - Am 23. Juli ist Amy Winehouse vermutlich an den Folgen ihrer Drogen- und Alkoholprobleme gestorben. Jetzt will ihre Familie anderen Betroffenen helfen. Wie sie sich einsetzen wollen:

Die Familie der verstorbenen britischen Sängerin Amy Winehouse hat eine Stiftung zugunsten gefährdeter, junger Menschen gegründet. Winehouse wäre am (heutigen) Mittwoch 28 Jahre alt geworden. Die Musikerin, die selbst lange mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen hatte, war am 23. Juli tot in ihrem Londoner Haus aufgefunden worden. Die Stiftung solle Organisationen unterstützen, die gefährdeten, jungen Menschen helfen, darunter auch abhängige Personen, sagte der Vater der Sängerin, Mitch Winehouse.

Amy Winehouse: Bilder ihres Lebens

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Shia LaBeouf („Transformers“) war im Juli festgenommen worden, jetzt musste sich der US-Filmstar vor Gericht vor seine Taten verantworten. 
US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn

Kommentare