+
Am heutigen Mittwoch wäre Amy Winehouse 28 Jahre alt geworden.

Winehouse-Familie gründet Stiftung

London - Am 23. Juli ist Amy Winehouse vermutlich an den Folgen ihrer Drogen- und Alkoholprobleme gestorben. Jetzt will ihre Familie anderen Betroffenen helfen. Wie sie sich einsetzen wollen:

Die Familie der verstorbenen britischen Sängerin Amy Winehouse hat eine Stiftung zugunsten gefährdeter, junger Menschen gegründet. Winehouse wäre am (heutigen) Mittwoch 28 Jahre alt geworden. Die Musikerin, die selbst lange mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen hatte, war am 23. Juli tot in ihrem Londoner Haus aufgefunden worden. Die Stiftung solle Organisationen unterstützen, die gefährdeten, jungen Menschen helfen, darunter auch abhängige Personen, sagte der Vater der Sängerin, Mitch Winehouse.

Amy Winehouse: Bilder ihres Lebens

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis
Seit vielen Jahren ist Jan Josef Lievers sozial engagiert. Jetzt wird der Schauspieler für sein humanitäres Engagement geehrt. Das Preisgeld will er spenden.
Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
18 Jahre lang waren Salma Hayek und ihre Hündin Lupe unzertrennlich gewesen. Mit einer herzzerreißenden Liebeserklärung nimmt die Schauspielerin nun Abschied.
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Die französische Schauspiel-Legende Brigitte Bardot hält die Debatte über sexuelle Belästigung im Filmgeschäft für übertrieben.
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben

Kommentare