Amy Winehouse meisterte Auftritt beim "Bestival"

Allen Befürchtungen zum Trotz ist Amy Winehouse (24) zu ihrem Auftritt beim "Bestival" auf der Isle of Wight tatsächlich erschienen. Wie die BBC auf ihrer Website berichtet, kam die Sängerin allerdings 40 Minuten zu spät auf die Bühne, was die Veranstalter zwang, ihr Set abzukürzen.

Nach 35 Minuten teilte sie dem Publikum mit: "Bestival, mir wurde gesagt, dass ich nach dem nächsten Song einpacken soll." Als Zugabe hetzte Winehouse in fünf Minuten durch ihre Hits "Valerie" und "Rehab". Trotzdem nahm sich Amy noch die Zeit, ihre neun Band-Mitglieder, die weiße Seemanns- Uniformen trugen, mit Namen vorzustellen. Die Publikums-Stimmen, die der Sender einholte, waren überwiegend positiv.

Nachdem Winehouse in der vergangenen Woche bei einem Festival in Frankreich in letzter Minute abgesagt hatte, waren viele froh, dass sie überhaupt auftrat. Ob sie die 48 Flaschen Whiskey, die sie angeblich für sich und ihre Band geordert hat, wirklich bekommen hat, ist nicht bekannt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geheime Affären bei „Let´s Dance“? Das sagt Massimo Sinató
Seit dem Liebes-Versteckspiel mit seiner ehemaligen Tanzpartnerin Rebecca Mir werden „Let´s Dance“-Massimo Sinató immer wieder Affären nachgesagt. Jetzt spricht er …
Geheime Affären bei „Let´s Dance“? Das sagt Massimo Sinató
Caroline Beil: Das Baby ist da
Im Februar hat Caroline Beil ihre Schwangerschaft verkündet. Jetzt hat sie mit 50 Jahren eine Tochter bekommen.
Caroline Beil: Das Baby ist da
Jason Statham und Rosie Huntington-Whiteley sind Eltern
Der Action-Held und das Model sind seit 2016 verlobt. Jetzt sind die beiden zu dritt. Und einen Namen hat ihr Baby auch schon.
Jason Statham und Rosie Huntington-Whiteley sind Eltern
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion