Amy Winehouse nach Ohnmachtsanfall in Klinik

London - Die Soulsängerin Amy Winehouse ist nach einem Ohnmachtsanfall am Montag in ein Krankenhaus gebracht worden. Die 24-jährige Britin sei am Nachmittag in ihrem Haus im Norden Londons ohnmächtig geworden, sagte ihr Sprecher.

Winehouse sei jedoch nicht gestürzt, eine Assistentin habe sie aufgefangen. Anschließend habe ihr Vater Mitch die Sängerin in die Klinik gefahren, wo sie untersucht werde. "Die Ärzte sind sich unsicher über die Ursache des Vorfalls. Sie bleibt möglicherweise über Nacht in der Klinik", sagte der Sprecher.

Winehouse ist in der Vergangenheit immer wieder durch Alkohol- und Drogenmissbrauch aufgefallen, mehrmals musste sie in Kliniken behandelt werden. Zuletzt hat sie einen Drogenentzug absolviert. Gleichzeitig feierte sie weltweit große Erfolge: Ihr Album "Back To Black" stand wochenlang auf Platz eins zahlreicher Hitparaden, auch der deutschen. Bei der Grammy-Verleihung räumte sie im Februar fünf Trophäen ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare