Amy Winehouse in Sucht-Klinik

London - Die britische Soulrock-Sängerin Amy Winehouse hat sich nach dem Auftauchen eines angeblichen Drogenvideos erneut in einer Sucht-Klinik behandeln lassen.

Allerdings sei sie im Gegensatz zu Medienberichten nicht stationär aufgenommen worden, sagte ein Sprecher der skandalumwitterten Musikerin am Mittwoch. Winehouse sei am Vortag lediglich zu einer ihrer regulären und seit längerem anhaltenden wöchentlichen Therapie-Sitzungen in der Londoner Drogenklinik erschienen. Diese habe zwei Stunden gedauert.

Derweil händigte die Boulevardzeitung "The Sun" nach eigenen Angaben der Polizei ein von ihr am Vortag veröffentlichtes Video aus, das die 24 Jahre alte Sängerin angeblich bei der Einnahme von Crack und Kokain zeigt. "Wir werden die Aufnahmen prüfen und dann entscheiden, ob die Polizei tätig werden muss", sagte ein Sprecher von Scotland Yard.

Derweil dankte Amys Vater Mitch der "Sun" für die Veröffentlichung des Videos. Dies sei womöglich, "das Beste, was ihr passieren konnte", sagte er nach Angaben des Blattes vom Mittwoch. "Bei allem Schmerz bringt es sie vielleicht dazu, sich darauf zu konzentrieren, die Hilfe in Anspruch zu nehmen, die sie braucht."

Nach der Veröffentlichung des Videos hatten Fans die Sängerin dringend zur Umkehr aufgerufen. "Lass Dir helfen, ehe es zu spät ist!", schrieb am Dienstag einer von vielen, die sich im Chatroom ihrer Internetseite äußerten. "Amy, Du bist ein großes Talent, das viel zu schnell ausbrennt", schrieb ein anderer Fan der Musikerin, die zur Zeit auch in Deutschland mit ihrem Album "Back To Black" einen Riesenerfolg hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Die Beziehung zu Taschen ist so vielfältig wie das Angebot und nicht nur für Männer ein Mysterium. Auch "Taschenliebe" gibt keine Antworten, aber enthält viele …
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer

Kommentare