+
Amy Winehouse soll im Theater randaliert haben

Amy Winehouse: Tätlicher Angriff im Theater

London - Soul-Diva Amy Winehouse hat sich am Mittwoch schuldig bekannt, einen Theaterangestellten tätlich angegriffen zu haben. Sie soll eine Vorstellung mit Zwischenrufen gestört haben.

Sie war wegen des Zwischenfalls während einer privaten Vorstellung am 19. Dezember festgenommen worden und gegen Kaution wieder freigekommen.

Skandalauftritt von Amy Winehouse

Der Skandalauftritt von Amy Winehouse

In den britischen Medien hatte es geheißen, die 26-Jährige sei mit einem Angestellten aneinandergeraten, nachdem sie mit Zwischenrufen die Vorstellung im Milton Keynes Theatre gestört habe.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare