Amy Winehouse wegen Drogenvideos von Polizei verhört

London - Die skandalumwitterte Sängerin Amy Winehouse (24) ist wegen eines Drogenvideos von der Polizei verhört worden. Sie sei jedoch nicht festgenommen worden, teilte die Londoner Polizei Scotland Yard am Dienstagabend mit.

Das Video, das eine Boulevardzeitung im Januar veröffentlicht hatte, zeigt die britische Musikerin auf einer Party, wie sie unter anderem offenbar Crack zu sich nimmt. Kurz nachdem begab sich Winehouse, die immer wieder mit Drogen- und Alkoholexzessen Schlagzeilen macht, in eine Londoner Entzugsklinik. Die Befragung durch die Polizei könnte der Sängerin nun weiter Schwierigkeiten bereiten, ein Visum für die USA zu bekommen.

Seit Wochen wird spekuliert, ob Winehouse ("Back to Black", "Rehab") zu der Verleihung der Grammys am Sonntag in Los Angeles kommt. Die Sängerin ist sechsmal für die wichtige Auszeichnung nominiert. Sie hatte am Montag die Drogenklinik kurzzeitig verlassen, um das Visum zu beantragen. Es könnte auch abgelehnt werden, weil Winehouse im Oktober in Norwegen wegen des Besitzes von Marihuana festgenommen worden war. Ohne diesen Vorfall und die Medienberichte über ihre Sucht hätte sie kein Visum für die USA gebraucht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Friedrich von Thun will nicht in den Schrebergarten
Er liebt seinen Beruf, weil er diesen auch noch im fortgeschrittenen Alter ausüben kann. Friedrich von Thun will sich nicht zur Ruhe setzen.
Friedrich von Thun will nicht in den Schrebergarten

Kommentare