Amy Winehouse wieder auf Entzug - Kur in der Nähe von Ehemann

London - Die skandalträchtige britische Soulsängerin Amy Winehouse (24) macht einem Medienbericht zufolge wieder eine Entziehungskur. Die Musikerin habe sich in eine Klinik in der ostenglischen Grafschaft Suffolk begeben, berichtete die Zeitung "The Sun" am Mittwoch.

Die Entzugsklinik sei ganz in der Nähe des Gefängnisses, in der Winehouse' Ehemann Blake Fielder-Civil seine Haftstrafe absitze. "Das ist eine sehr gute Idee. Wenn sie so clean wird und auch Blake sehen kann, kann es nur gut sein", sagte der Vater der Sängerin, Mitch Winehouse.

Winehouse ("Rehab", "Back to Black") hat sei langem mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen. Immer wieder beeinträchtigten ihre Exzesse, die teils selbstzerstörerische Züge haben, auch ihre musikalische Arbeit. Ihr Ehemann Fielder-Civil sitzt derzeit eine 27 Monate lange Haftstrafe wegen Justizbehinderung ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Sein Restaurant macht mit hohen Wasserpreisen Schlagzeilen. Nun hat Til Schweiger sein erstes Hotel eröffnet. Ganz in der Nähe von jeder Menge Wasser.
„Barefoot“ an der Ostsee - Til Schweiger eröffnet erstes Hotel
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot

Kommentare