+
Die englische R&B-Sängerin Amy Winehouse will ihr Tattoo loswerden.

Amy Winehouse: Angst vor Tattoo-Entfernung

London - Die englische R&B-Sängerin Amy Winehouse bereut es schon lange, sich einst den Vornamen ihres Ex-Gatten Blake Fielder Civil (31) auf die Brust tätowiert zu haben. Jetzt muss eine Lösung her.

Wie der “Daily Star“ meldet, findet es vor allem ihr neuer Freund Reg Traviss (33) gar nicht lustig, ständig den Namen seines Vorgängers lesen zu müssen. Er hat Amy daher gebeten, sich die Inschrift endlich entfernen zu lassen.

Die miesesten Vorbilder für Kinder

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Die 26-Jährige, die schon lange mit dem Gedanken spielt, hat aber Angst vor der möglicherweise recht schmerzhaften Prozedur, die ihr dann bevorstünde. Ein Insider sagte: “Es könnten 15 Laser-Sitzungen nötig sein, es zu entfernen, möglicherweise bleiben Narben zurück und ihre Brustimplantate könnten dabei ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Die mexikanische Schauspielern Salma Hayek (51) hat sich in einem Text für die „New York Times“ ebenfalls als Opfer sexueller Übergriffe des Hollywood-Moguls Harvey …
Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Die US-Rockband Bon Jovi, die Soul-Legende Nina Simone und die britische Rockband Dire Straits ziehen in die Rock and Roll Hall of Fame ein.
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Der Tod von Unternehmer und Designer Otto Kern erschüttert die Modewelt. Die Polizei in Monaco ermittelt in alle Richtungen. Nun gibt es neue Details zu dem tragischen …
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen
Das ist ja fast schon wie ein Ritterschlag. Prinz Harrys Verlobte ist Weihnachten bei der Queen.
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen

Kommentare