Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder

Mann sticht mehrere Menschen in Finnland nieder

Amy Winehouse: Ihr Vater schreibt ein Buch 

London - Schluss mit den Gerüchten - Mitch Winehouse, der Vater der verstorbenen Sängerin Amy Winehouse, will in einem Buch die Wahrheit über das Leben des Stars aufdecken.

Mitch Winehouse will mit den Gerüchten über seine Tochter, Amy Winehouse, aufräumen und deren Lebensgeschichte aus seiner Sicht erzählen. Die Erlöse aus der Biografie sollen vollständig an die von ihm gegründete Amy Winehouse Stiftung für Kinder und junge Erwachsene fließen, teilte Mitch Winehouse am Montag in London mit. Das Buch soll im Sommer 2012 erscheinen und werde die “wahre Geschichte“ von Amy erzählen, hieß es.

Die Sängerin (“Back To Black“) war im Juli im Alter von 27 Jahren tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Die Todesursache ist bislang nicht eindeutig geklärt. Winehouse hatte jahrelang mit Drogen- und Alkoholproblemen gekämpft. Die Stiftung fördert Projekte für Kinder und junge Erwachsene, die Suchtprobleme haben oder wegen Krankheiten benachteiligt sind.

“Ich habe das Gefühl, ich muss dieses Buch schreiben, um die wahre Geschichte Amys zu erzählen“, sagte Mitch Winehouse laut Mitteilung. Es werde ihm auch in seinem persönlichen Trauerprozess helfen. “Ich glaube, dass der Name von Amy durch ihre Musik, ihre Stiftung und dieses Buch ewig Bestand haben wird.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“
Der Fußballstar und Rekordtorschütze der englischen Nationalmannschaft, Wayne Rooney, und seine Ehefrau Coleen (beide 31) erwarten ihr viertes Kind.
„Baby Nummer vier ist auf dem Weg“
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
Wie "Libération" berichtet, stellte der heute 53-jährige Brad Pitt 2008 die Lichtspezialistin Soudant ein. Wegen unbezahlter Rechnungen und Rufschädigung muss ihr Pitt …
Brad Pitt zu hoher Zahlung an französische Lichtkünstlerin verurteilt
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Szene-Kneipe
John Lennons Witwe ist vor Gericht gezogen, weil ein Hamburger Kneipier seinen Laden "Yoko Mono Bar" nannte. Die New Yorker Künstlerin bekam Recht, der Bar-Besitzer will …
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Szene-Kneipe

Kommentare