+
Amy Winehouse ist immer wieder Gast in Londons Krankenhäusern

Amy Winehouse in Klinik

London - Amy Winehouse ist wieder einmal in einem Londoner Krankenhaus gelandet. Dieses Mal sollen aber weder übermäßiger Alkohol- noch Drogenkonsum dafür verantwortlich sein:

Hundeelend habe sich Amy Winehouse gefühlt, als sie sich selbst in die Londoner Harley-Street-Klinik einlieferte, berichtet die "Sun". Grund für ihren elenden Zustand soll eine Lebensmittelvergiftung gewesen sein. Was Amy da so gehörig den Magen verdorben hat, sagte sie nicht. Allerdings scheinen weder Alkohol noch Drogen im Spiel gewesen zu sein. Im letzten Jahr war Winehouse ins Krankenhaus gekommen, nachdem sie sich während einer ausschweifenden Partynacht eine Schnittwunde an der Stirn, Quetschungen an der Brust und Verletzungen an den Rippen zugezogen hatte.

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Der Filmstar und ehemalige kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat im Passauer Dom Orgel gespielt.
Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Der legendäre Box-Champion Jake LaMotta ist tot. Der frühere Weltmeister im Mittelgewicht, dessen Leben die Vorlage für einen erfolgreichen Hollywood-Film mit Robert De …
Box-Legende Jake LaMotta stirbt mit 95 Jahren
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand. In der lombardischen Metropole gab Gucci jetzt den Startschuss zu den Shows der "Milano Moda Donna".
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Widerstand
Eine künstliche Insel für Alba
Der wohl einzige wildlebende Albino-Orang-Utan der Welt soll besonders geschützt werden. Tierschützer in Indonesien wollen dem fünf Jahre alten Weibchen ein "freies und …
Eine künstliche Insel für Alba

Kommentare