+
Pierre Brice als Winnetou (links) und auf einem Archivbild aus dem Jahr 2007

"Meine Jagdgründe liegen in Deutschland"

"Winnetou" Pierre Brice zieht nach Bayern

München - "Winnetou"-Schauspieler Pierre Brice wird sein Haus in Frankreich verkaufen und zusammen mit seiner Frau in die Nähe von München ziehen. Seine Begründung ist typisch für einen Indianer.

Der französische Schauspieler Pierre Brice (84) will nach Bayern ziehen. Der „Bild“-Zeitung (Donnerstag) sagte er: „Meine Frau Hella und ich haben uns schweren Herzens entschlossen, unser Haus in Frankreich zu verkaufen. Denn bald wollen wir uns in der Nähe von München niederlassen.“ Der Schauspieler, der in den 60er Jahren als Indianer-Häuptling in den „Winnetou“-Filmen berühmt wurde, ist seit 32 Jahren mit seiner deutschen Frau verheiratet. Sie stammt aus Amberg in Bayern.

„Meine ewigen Jagdgründe liegen in Deutschland. Wenn ich gehe, will ich, dass meine liebe Frau bei ihrer Familie ist. Ich will nicht, dass sie alleine ist“, erklärte der 84-Jährige, der bislang in seinem Jagdschlösschen in der Nähe von Paris gelebt hat. Er fühle sich momentan aber noch relativ fit, versicherte Brice: „Der Rücken tut zwar weh, die Knie auch. Doch Winnetous Herz schlägt noch wie bei einem jungen Krieger!“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare