Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille

Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille

Winona Ryder meidet das Rampenlicht

- Los Angeles - Winona Ryder ist in diesem Jahr nicht zu den Filmfestspielen nach Cannes gefahren, obwohl zumindest ihre Kollegen Keanu Reeves und Robert Downey Jr. sie gern an ihrer Seite gehabt hätten.

Die beiden Hollywood-Schauspieler mussten ihren neuen Film "A Scanner Darkly" ohne sie vorstellen, weil Ryder nach wie vor möglichen unangenehmen Fragen von Reportern ausweicht. Das berichtet der Internetdienst "imdb". Die heute 34-Jährige war vor vier Jahren beschuldigt und verurteilt worden, nachdem sie in einem Kaufhaus im kalifornischen Beverly Hills beim Stehlen erwischt worden sein soll.

"Wir haben sie sehr vermisst, denn sie ist ein wunderbarer Mensch und eine wirklich gute Schauspielerin", sagte Keanu Reeves. Er verstehe aber, dass sie vielleicht noch nicht so weit sei, sich Fragen über das Filmen hinaus zu stellen, führte Reeves aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen
Mal eben schnell den Puls runterfahren, den Stress vergessen und in eine innere Ruhe einkehren? Das geht jetzt in New Yorks erstem Meditations-Bus.
Meditationsbus lässt gestresste New Yorker entspannen

Kommentare