+
Prinz William

Wirbel um britische Thronfolge

London - Ein Bericht, Queen Elizabeth II. wolle ihren Sohn Prinz Charles in der Thronfolge übergehen, sorgte in England für Wirbel. Nun dementiert der britische Königspalast diese "völlige Lüge".

Der britische Königspalast hat Berichte dementiert, wonach Queen Elizabeth II. (83) ihrem Enkel Prinz William (27) mehr öffentliche Pflichten übertragen werde. William werde zwar mehr Engagements wahrnehmen, es sei aber eine “völlige Lüge“, dass die Königin damit ihren Sohn Prinz Charles in der Thronfolge übergehen wolle, sagte ein Palastsprecher am Sonntag dem Sender BBC.

Die Sonntagszeitung “Mail on Sunday“ hatte unter Berufung auf Regierungsdokumente berichtet, dass die Monarchin William - nach Charles den Zweiten in der Thronfolge - auf seine künftige Rolle als König vorbereiten wolle und aus Altersgründen Teile ihrer Engagements auf ihren Enkel übertrage.

“Prinz William wird schrittweise mehr Verpflichtungen wahrnehmen, da er mehr Schirmherrschaften übernimmt“, sagte der Sprecher. Ansonsten bleibe sein Fokus auf seiner militärischen Laufbahn.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rebellen der Straße: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Rebellen der Straße: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?

Kommentare