Wirbel um Inge Meysel: "Wunderheiler" bereitet Freunden Sorge

- Hamburg - Wirbel um die "Mutter der Nation": Schauspielerin Inge Meysel hat für Schlagzeilen gesorgt, weil sich ein "ominöser Wunderheiler" in Haus und Leben der 92-Jährigen eingeschlichen haben soll.

"Freunde und Nachbarn sind jetzt bei Frau Meysel und helfen ihr, sie braucht erst einmal ein bisschen Ruhe", meldete sich Peter Knuth, ein Bekannter Meysels, am Montag am Telefon der allein lebenden Schauspielerin. Meysel selbst wolle sich nicht mehr äußern.<BR><BR>Die Polizei, die in den vergangenen Tagen zwei Mal zu dem Haus der Schauspielerin bei Hamburg gerufen wurde, sieht derzeit keinen Grund zur Besorgnis: "Wir kennen Frau Meysel ja und wissen, dass sie ihr Leben bislang gut im Griff gehabt hat. Wir gehen davon aus, dass dies auch weiterhin der Fall sein wird", meinte Sprecher Martin Krah. Die Schauspielerin selbst habe sich nicht bedroht gefühlt, das Verhältnis zu ihren Nachbarn sei sehr gut.<BR><BR>Nachbarn und Freunde sorgen sich den Berichten zufolge, weil der Unbekannte zeitweise in Meysels Haus eingezogen sei und die Schauspielerin selbst immer weniger in der Lage sei, eigene Entscheidungen zu treffen. Meysel selbst kann der "Hamburger Morgenpost" zufolge die Aufregung um "Johnny D." nicht verstehen: "Ist doch alles Unsinn", sagte sie der Zeitung. "Ich bin so allein, wie man mit 92 Jahren und acht Monaten nur sein kann. Ich lasse doch keinen Fremden bei mir wohnen, ich bin doch keine Idiotin."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare