+
Monacos künftige Fürstin Charlene Wittstock fühlt sich ihrem Land bereits sehr verbunden.

Wittstock sieht Monaco bereits als Heimat

München - Monacos künftige Fürstin Charlene Wittstock fühlt sich ihrem Land bereits sehr verbunden. Trotzdem müsse sie noch allerhand über das Leben am Hofe lernen.

“Tief im Herzen ist Monaco bereits meine Heimat“, sagte die 32-Jährige dem Magazin “Bunte“ drei Wochen nach der Bekanntgabe ihrer Verlobung mit Fürst Albert II. von Monaco (52). “Ich lerne jeden Tag Neues über die verschiedenen Gebräuche im Fürstentum, über die Palastregeln, das Protokoll und die Gesetze.“ Der Bedeutung der für Sommer 2011 geplanten Hochzeit für die Monegassen sei sie sich bewusst. Sie werde alles tun, um die Erwartungen zu erfüllen.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Mit ihrem künftigen Gatten teile sie vor allem die Passion für den Sport. “Wir haben uns ja auch beim Sport kennengelernt“, sagte sie der “Bunten“. “Außerdem sind wir beide Menschenfreunde, wir helfen gern.“ Sie hoffe, in Monaco eine ehrenamtliche Aufgabe in Sachen Kinder und Sport zu finden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
Erst am Samstag hatte Victoria Swarovski den schönsten Tag ihres Lebens: Die 23-Jährige heiratete ihren langjährigen Freund Werner Mürz.
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus
Das niederländische Königspaar hält sich zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Italien auf. In Rom kam es dabei zu einem Wiedersehen mit dem Papst.
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus
"Mein Denkmal sind meine Songs" - Gunter Gabriel ist tot
Erfolge, Abstürze, Comebacks: Gunter Gabriels Leben glich einer Achterbahnfahrt. Gestrauchelt, aber nie ganz gescheitert ist er - immer wieder kämpfte sich der Sänger …
"Mein Denkmal sind meine Songs" - Gunter Gabriel ist tot

Kommentare