+
Wladimir Klitschko hat die Familienplanung noch nicht abgeschlossen.

Boxer geht in Vaterrolle auf

Ein Kind reicht Wladimir Klitschko nicht

Hamburg - Boxweltmeister Wladimir Klitschko hofft nach der Geburt seiner Tochter Kaya auf weitere Kinder. Der 38-Jährige schwärmt in höchsten Tönen vom Papa-Sein.

"Es ist unser Wunsch, noch mehr Kinder zu haben", sagte er der "Hamburger Morgenpost am Sonntag". "Aber Kinder kann man nicht planen, denn es ist ein Geschenk, ein Wunder, das ich nicht als selbstverständlich hinnehme."

Das Leben als Papa sei "unbeschreiblich schön", sagte Klitschko. "Es ist fantastisch, Vater zu sein. Viel schöner, als ich es mir vorgestellt habe." Er packe auch mit an: "Ich wechsle Windeln, füttere sie, bringe sie zum Schlafen."

Klitschko und die US-Schauspielerin Hayden Panettiere sind seit dem 9. Dezember Eltern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sterne stehen nicht richtig: „Cobra 11“-Star verschiebt Hochzeit 
Eigentlich war die Hochzeit von „Alarm für Cobra 11“-Star Erdogan Atalay (50) und seiner Verlobten (40) für den 7. Juli geplant. Doch daraus wird erstmal nicht, da die …
Sterne stehen nicht richtig: „Cobra 11“-Star verschiebt Hochzeit 
Trollpenis in Norwegen abgehackt
Die Skandinavier sind lustige Leute. Und sie haben komische Wahrzeichen.
Trollpenis in Norwegen abgehackt
Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Ein Held in Eier-Gestalt verzückt seit einigen Jahren seine Fans in Japan. Nun könnte ein weltweiter Siegeszug folgen.
Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab

Kommentare