+
Wladimir Klitschko hat die Familienplanung noch nicht abgeschlossen.

Boxer geht in Vaterrolle auf

Ein Kind reicht Wladimir Klitschko nicht

Hamburg - Boxweltmeister Wladimir Klitschko hofft nach der Geburt seiner Tochter Kaya auf weitere Kinder. Der 38-Jährige schwärmt in höchsten Tönen vom Papa-Sein.

"Es ist unser Wunsch, noch mehr Kinder zu haben", sagte er der "Hamburger Morgenpost am Sonntag". "Aber Kinder kann man nicht planen, denn es ist ein Geschenk, ein Wunder, das ich nicht als selbstverständlich hinnehme."

Das Leben als Papa sei "unbeschreiblich schön", sagte Klitschko. "Es ist fantastisch, Vater zu sein. Viel schöner, als ich es mir vorgestellt habe." Er packe auch mit an: "Ich wechsle Windeln, füttere sie, bringe sie zum Schlafen."

Klitschko und die US-Schauspielerin Hayden Panettiere sind seit dem 9. Dezember Eltern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare