+
Die ehemalige Wohnung des "La Dolce Vita"-Regisseurs Federico Fellini steht in Rom zum Verkauf.

250 Quadratmeter Wohnfläche

Wohnung von "La Dolce Vita"-Regisseur zu verkaufen

Rom - In der italienischen Hauptstadt stehen rund 250 Quadratmeter Wohnfläche des berühmten Regisseurs Federico Fellini zum Verkauf.

Die Dachwohnung mit sechs Zimmern und drei Bädern im schicken nördlichen Viertel Parioli hat 250 Quadratmeter Wohnfläche und eine 30 Quadratmeter große Terrasse mit Blick ins Grüne. Fellini (1920-1993) habe dort mehr als zehn Jahre gewohnt, erklärte der Immobilienmakler Andrea Barbera von der Agentur Coldwell Banker der Deutschen Presse-Agentur.

Der Preis ist streng vertraulich, soll aber bei etwa vier Millionen Euro liegen. Laut Makler gibt es schon Verhandlungen mit Interessenten. Italienische Zeitungen berichteten, dass Fellini mit seiner Frau Giulietta Masina von 1956 bis 1968 in der Wohnung gewohnt habe, als er an Meisterwerken wie seinem legendären Film „La Dolce Vita“ arbeitete.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare