+
Wolfgang Fierek liebt seine Freiheit.

Lebenskünstler im Film und in echt

Wolfgang Fierek schätzt Freiheit über alles

München - Er spielt in seiner neuen Rolle nicht nur einen Lebenskünstler, er ist selber einer. Da wundert es einen nicht, dass Wolfgang Fierek nichts so wichtig ist wie seine Freiheit.

„Frei zu entscheiden, was ich im Leben möchte, ist für mich das höchste Gut“, sagte er im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa anlässlich des Starts der Miniserie „Hammer & Sichl“ an diesem Freitag (22 Uhr) im Bayerischen Fernsehen. Besonders schätzt der 62-Jährige das Gefühl, Herr seiner Zeit zu sein. „Dinge, die mich einschränken, lehne ich grundsätzlich ab.“

Die Arbeit als Schauspieler kommt ihm sehr entgegen. „Feste Arbeitszeiten gibt es beim Film immer nur eine kurze Zeit.“ Während der Dreharbeiten arbeite er sehr gerne. „Aber zwischendurch brauche ich immer wieder meine Fluchtmöglichkeiten und muss für ein paar Wochen weg.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie war Kellnerin: Münchner Studentin nach Sex mit Orlando Bloom gefeuert
Erst die Lust, dann der Frust: Eine Kellnerin vergnügte sich mit Schauspieler Orlando Bloom auf seinem Zimmer. Am nächsten Tag erwischte sie ihr Chef nackt im Bett und …
Sie war Kellnerin: Münchner Studentin nach Sex mit Orlando Bloom gefeuert
Gesichtscreme für Männer: Es müssen keine Luxusprodukte sein
Feuchtigkeit statt Fett: Das ist der entscheidende Punkt bei der Gesichtspflege für Männer. Die Stiftung Warentest hat zwölf solcher Cremes unter die Lupe genommen. Die …
Gesichtscreme für Männer: Es müssen keine Luxusprodukte sein
Queen Elizabeth besucht die "Chelsea Flower Show"
Ein blumiger Termin. Die britische Königin besuchte auch in diesem Jahr die altehrwürdige "Chelsea Flower Show".
Queen Elizabeth besucht die "Chelsea Flower Show"
Manuel Neuer: Heimliche Hochzeit in Österreich
Tannheim - FC-Bayern-Star Manuel Neuer hat sich getraut. Einen Tag nach der Meisterfeier gaben er und seine Freundin Nina sich am Sonntag in Österreich das Ja-Wort.
Manuel Neuer: Heimliche Hochzeit in Österreich

Kommentare