+
Sänger Wolfgang Niedecken ist auf dem Weg der Besserung.

Wolfgang Niedecken auf dem Weg der Besserung

Köln - Wegen seiner Erkrankung musste Wolfgang Niedecken seine geplante Tournee verschieben. Jetzt geht es dem BAP-Sänger aber wieder deutlich besser.

Sein Management schrieb am Montag auf der Website des Kölschrockers: “Mit Erleichterung können wir mitteilen, dass sich Wolfgang Niedecken auf dem Weg der Besserung befindet und dass seine Genesung große Fortschritte macht.“

In einem persönlichen Statement richtete sich der BAP-Frontmann (“Verdamp lang her“) bereits wieder an seine Fans.“Stimmt schon, manche Schläge, die das Schicksal austeilt, sieht man nicht kommen“, räumte er ein. “Und wie gut tut es dann, wenn man spürt, dass man selbst in finsteren Stunden nicht alleine ist. Ich möchte mich von ganzem Herzen für die Genesungswünsche, die aufmunternden und tröstenden Worte bedanken, die meine Familie und mich in den letzten Tagen erreicht und uns viel Kraft gegeben haben.“ Niedecken war in der vergangenen Woche plötzlich krank geworden und hatte seine Tournee, die diesen Dienstag starten sollte, verschoben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Oscar-Nominierungen 2017 im Live-Stream: Wer bekommt eine Chance?
Los Angeles - Am 26. Februar wird wieder der begehrte Filmpreis, der Oscar, vergeben. Am Dienstagnachmittag werden die Nominierungen bekannt gegeben. Ein deutscher Film …
Oscar-Nominierungen 2017 im Live-Stream: Wer bekommt eine Chance?
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Texas - Madonna, Alicia Keys, Green Day, Gorillaz...sie und viele weitere Musiker haben eines gemeinsam: Sie haben keine Lust auf die Machenschaften des US-Präsidenten …
Die Wiedergeburt des Protestsongs
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt
Ihre Brüder kicken, sie singt: Avelina Boateng ist ihren ganz eigenen Weg gegangen.
Avelina Boateng: Meine Brüder haben mich unterschätzt

Kommentare