Ron Wood kann sich nicht entscheiden

London - Ron Wood (61) ist weiter hin- und hergerissen zwischen Ehefrau Jo (53) und seiner jungen Geliebten Jekatarina Iwanowna (20).

Der Rolling Stone hält sich noch immer in der Suchtklinik Life Works in Surrey auf, wo ihn Jo regelmäßig besucht. "Ronnie sagt, dass er sich entscheiden muss, ob er zu Jo zurückkehrt oder ein neues Leben mit "Kat" anfängt", enthüllte laut "Sun" ein Freund der Familie. "Er sagt, dass er "Kat" sehr liebt und spricht ständig von ihr."

Woods leibliche Kinder Tyrone und Leah sind angeblich furchtbar wütend auf ihren Vater, ein wenig mehr Verständnis bekommt Wood von seinem Stiefsohn Jamie. Jo und Ron Wood sind seit 1985 verheiratet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Auch im fünften Versuch hat niemand die 90 Millionen Euro abgeräumt. Einige Großgewinner dürfen sich dennoch freuen. Sie kommen vor allem aus Deutschland.
90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind ein Traumpaar. Schon seit der Hochzeit wird gemunkelt, dass die 36-Jährige Meghan bereits schwanger sei. Nun gibt es neue Gerüchte …
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut
Die Bewohnen von Salisbury haben schwere Wochen hinter sich. Jetzt besuchten Prinz Charle sund camila die leidgeprüfte Stadt.
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut
John Legend postet Foto von Autofahrt - was seine Frau macht, lässt die Fans ausflippen
Mehr als eine Million Likes bekam John Legend (39) auf ein Foto mit seiner Frau im Auto. Auf den ersten Blick, ein ganz normales Bild. 
John Legend postet Foto von Autofahrt - was seine Frau macht, lässt die Fans ausflippen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.