Woody Allen ist entzückt von Carla Bruni

Cannes - Woody Allen ist überwältigt von Carla Brunis Charme. Darum habe er der französischen Präsidenten-Gattin eine Rolle in seinem Film "Midnight in Paris" angeboten, sagte Allen in Cannes.

Der Streifen eröffnete das diesjährige Festival.

"Midnight in Paris" zeigt Paris so, wie Woody Allen es sich vorstellt - mit Liebe und den dazu gehörigen Fallstricken. Furore macht der Film in Frankreich nicht zuletzt, weil die Frau des Staatschefs mitspielt.

Carla Bruni Sarkozy und Owen Wilson in einer  Szene des Woody-Allen-Films "Midnight in Paris".

Zur Gala-Vorstellung des Films lässt sich Frankreichs First Lady allerdings nicht sehen. Gerüchten zufolge ist sie schwanger. Prominenz gibt es trotzdem reichlich - und bei dem handverlesenen Publikum in Cannes und vielen Kritikern kam der Film jedenfalls gut an.

Filmfestspiele in Cannes: Der Eröffnungsabend

Filmfestspiele in Cannes: Der Eröffnungsabend

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uschi-Glas-Sohn in Berlin überfallen - „Schmerzen sind schon krass“
Der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas, Ben Tewaag („Promi Big Brother 2016“), ist am Berliner Hauptbahnhof überfallen worden.
Uschi-Glas-Sohn in Berlin überfallen - „Schmerzen sind schon krass“
Trotz „Nipplegate“: Timberlake tritt wieder beim Super Bowl auf
Der US-Popstar Justin Timberlake wird in der Halbzeit-Show des Super Bowl im kommenden Jahr auftreten.
Trotz „Nipplegate“: Timberlake tritt wieder beim Super Bowl auf
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Die Beziehung zu Taschen ist so vielfältig wie das Angebot und nicht nur für Männer ein Mysterium. Auch "Taschenliebe" gibt keine Antworten, aber enthält viele …
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden

Kommentare