+
Bruce Willis hat Allen eine Absage erteilt.

Terminprobleme

Bruce Willis gibt Woody Allen einen Korb 

Los Angeles - Bruce Willis in einem Film von Woody Allen? Das wäre ein Festschmaus für Cineasten. Doch der Hollywood-Action-Star hat ein Angebot des Kult-Regisseurs ausgeschlagen.

"Deadline.com" zufolge gab der Sprecher von Willis Terminkonflikte für den plötzlichen Ausstieg des Schauspielers an. Willis (60) war schon vor Monaten an der Seite von Parker Posey, Kristen Stewart, Blake Lively und Jesse Eisenberg von Star-Regisseur Woody Allen (79) gecastet worden.

Inhalt und Titel des Films sind noch geheim. Willis steckt mitten in den Vorbereitungen für sein Broadway-Debüt. Der "Stirb langsam"-Star wird in der Adaption des Stephen-King-Romans "Misery" auf der Theaterbühne stehen. Die New Yorker Premiere ist für Mitte November geplant. Allen bringt im November seinen in den USA bereits angelaufenen Film "Irrational Man" mit Emma Stone und Joaquin Phoenix in die deutschen Kinos.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen
Wo genau liegt Nottingham? Wo fließt die Donau ins Meer? Solche Fragen sind nichts für den TV-Koch, der mit "Schlag den Henssler" in die Fußstapfen von Stefan Raab tritt.
TV-Koch Steffen Henssler hat Angst vor Geografie-Fragen

Kommentare