+
Woody Allen

Woody Allen: Fremdgehen ist anstrengend

Hamburg - Woody Allen (74), amerikanischer Filmemacher und Schauspieler, hält Fremdgehen für äußerst anstrengend.

“Affären sind wie Banküberfälle“, sagte Allen der Zeitschrift TV Movie, “man muss lügen, sich verstecken und lebt in der Angst, entlarvt zu werden.“ Das mache die verbotenen Liebeleien aber auch so interessant als Filmthema, sie steckten voller Spannung und Drama.

Das kostet Allen in seiner neuen Tragikomödie “Ich sehe den Mann deiner Träume“ voll aus. Er selbst hat in der einst umstrittenen Ehe mit seiner 35 Jahre jüngeren Frau und einstigen Adoptivtochter Soon-Yi Previn gefunden, was er sucht: die Beziehung mit einer Frau, die intelligent, humorvoll und attraktiv sei. Ab 2. Dezember ist Allens neuer Film in den deutschen Kinos zu sehen.

dpa

Die schönsten Mini-Röcke

Kurz und sexy: Die schönsten Miniröcke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare