+
Woody Allen bei den Filmfestspielen in Cannes.

"Würde sie alle neu einmal drehen"

Woody Allen: Unzufrieden mit Filmen und seinem Leben

Cannes - Woody Allen hat beim Filmfest in Cannes bekannt, dass er mit keinem seiner Filme zufrieden ist und "sie alle noch einmal neu drehen" würde. Auch mit seinem Leben ist der Regisseur offenbar unglücklich.

Woody Allen (79) ist mit keinem seiner Filme wirklich zufrieden. „Ich würde sie alle noch einmal neu drehen“, sagte der mehrfache Oscargewinner („Der Stadtneurotiker“, „Midnight in Paris“) am Freitag beim Filmfestival Cannes. Wenn er die Möglichkeit bekäme, würde er jeden Film überarbeiten. Er schaue sich seine Werke auch nicht wieder an. „Denn dann sieht man, was alles schief gelaufen ist.“

Sein Blick aufs Leben an sich klang ebenfalls kaum positiver. Die Realität sei grausam, sagte Allen. „Wir werden alle in einer ziemlich düsteren Situation enden, früher oder später.“ Das Filmen sei da für ihn eine willkommene Ablenkung.

Der US-Regisseur stellte beim Filmfestival seinen aktuellen Film „Irrational Man“ vor. Darin hadert Joaquin Phoenix als Philosophieprofessor mit seinem Leben, bis er eine junge Studentin (Emma Stone) trifft - und eine weitreichende Entscheidung fällt.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Die WDR-Comedyserie „Dittsche“ brachte ihm deutschlandweite Bekanntheit. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler Franz Jarnach, Alias „Schildkröte“, gestorben.
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare