+
Albuquerque (Woody Harrelson, l) und Flagstaff (Jesse Eisenberg) im Film "Zombieland".

Woody Harrelson kifft nur noch am Samstag

Hamburg - Schauspieler Woody Harrelson zeigt sich sehr gesundheitsbewusst. Er hat seinen Hanf-Konsum reduziert und will künftig nur noch am Samstag kiffen.

Der gesundheitsbewusste Hollywood-Star Woody Harrelson hat seinen Hanf-Konsum eingeschränkt. “Eigentlich rauche ich nur noch samstags“, sagte der Amerikaner der Zeitschrift “Neon“ zufolge. Stoned könne er “nicht arbeiten“, sagte Harrelson, der sich für die Legalisierung von Hanf einsetzt. Probleme mit der Droge sieht er nicht: “Die einen saufen, die anderen naschen oder schmeißen Pillen. Ich bevorzuge eben einen Joint“, sagte er. Man denke freier danach, sagte Harrelson. Ansonsten ist Harrelson aber sehr gesundheitsbewusst. Er verzichtet auf Fleisch und Milchprodukte. Zum Frühstück für sich und seine Familie pflücke er Obst in seinem Garten in Hawaii, sagte er. Harrelson wurde berühmt mit Filmen wie “Natural Born Killers“ oder Larry Flynt“. Er ist derzeit im Film “2012“ in den deutschen Kinos zu sehen.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren
Das Ehepaar gab die Trennung in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Stiller und Taylor wollen als sorgende Eltern verbunden bleiben und ihre beiden Kinder weiter …
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren

Kommentare