+
Charlotte Roche bei einer Lesung

Wortmann verfilmt Roche-Roman

München - Charlotte Roches "Schoßgebete" kommen nächstes Jahr ins Kino. Erfolgsregisseur Sönke Wortmann verfilmt den tabulosen Roman mit prominenten Darstellern. Es soll eine Komödie werden.

Regisseur Sönke Wortmann wird den viel diskutierten Roman „Schoßgebete“ von Charlotte Roche auf die Leinwand bringen. Wortmann („Das Wunder von Bern“) werde bei dem schon länger geplanten Film Regie führen, teilte die Constantin Film am Dienstag in München mit. Drehbeginn sei im Frühjahr 2013. Am 3. Oktober 2013 soll die Komödie um eine Frau zwischen Familie, Sex und Neurosen dann in die Kinos kommen. In den Hauptrollen sind Lavinia Wilson, Jürgen Vogel und Juliane Köhler zu erleben, das Drehbuch stammt von Produzent Oliver Berben.

Das Buch war Roches zweiter Roman nach ihrem Debüt „Feuchtgebiete“. Er startete im August 2011 mit einer Erstauflage von 500 000 Exemplaren und wurde innerhalb kurzer Zeit zum Bestseller. das Buch erzählt vom Alltag einer Frau Anfang 30 zwischen Kindererziehung, Therapie und Eheleben und spart auch drastische Sexszenen nicht aus, sowohl im ehelichen Schlafzimmer als auch im Bordell. Im Zentrum des Buches steht ein schlimmer Unfall - angelehnt an den Schicksalsschlag, den Roche selber erlitt. Damals starben drei ihrer Brüder, als sie mit dem Auto zur Hochzeit ihrer Schwester unterwegs waren.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Die Hauptrollen sind hochkarätig besetzt. Lavinia Wilson („Lulu & Jimi“, „Rosa Roth“) schlüpft in die Rolle der Protagonistin Elizabeth Kiel; die Rolle des Ehemanns Georg übernimmt Jürgen Vogel („Männersache“). Mit Juliane Köhler („Klimawechsel“) wird die dritte Hauptfigur, die Rolle der Therapeutin Dr. Drescher, besetzt.

Produzent Oliver Berben hatte sich bereits im vergangenen Jahr die Filmrechte gesichert. „Mit der Besetzung der Hauptrollen wird nun der Startschuss für diese in jeder Hinsicht extreme Produktion gegeben. Diese drei Schauspieler verkörpern auf perfekte Art und Weise die Figuren, die Charlotte Roche in ihrem Roman beschreibt“, sagte Berben, der laut Mitteilung erstmalig selbst das Drehbuch verfasste.

„Ich freue mich sehr auf den Film“, sagte Charlotte Roche. Sie sei sehr zufrieden mit der Besetzung. „Als ich gehört habe, dass Lavinia Wilson die Rolle von Elizabeth Kiehl spielen will, war ich total begeistert. Das finde ich großartig. Auch Jürgen Vogel und Juliane Köhler sind eine perfekte Wahl für meine Hauptfiguren.“

Das Buch des Piper Verlags hatte kurz nach der Veröffentlichung für Kontroversen gesorgt. Roches Stiefvater warf der Autorin vor, den Unfalltod ihrer Brüder werbewirksam auszuschlachten. Die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer verriss das Buch als „verruchte Heimatschnulze über Sex & Liebe“. Während manche Kritiker das Buch als erschreckend banal bewerteten, wurde es von anderen in höchsten Tönen gelobt. Roches Romandebüt „Feuchtgebiete“, das 2008 für Aufsehen sorgte, wurde inzwischen mindestens zwei Millionen Mal verkauft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock-Nachricht: Schlagerstar Vanessa Mai verletzt sich bei Bühnen-Unfall schwer
Die Schlagersängerin und Ex-DSDS-Jury-Mitglied Vanessa Mai hat sich am Samstagabend bei einem Unfall während einer Bühnen-Probe schwer verletzt.
Schock-Nachricht: Schlagerstar Vanessa Mai verletzt sich bei Bühnen-Unfall schwer
Avicii mit 28 Jahren gestorben: Neue Details zur Todesursache des Star-DJs
Er arbeitete mit Madonna, Coldplay und David Guetta und war einer der bekanntesten DJs: „Avicii“ Tim Bergling ist gestorben. Der Musiker und Produzent wurde im Oman tot …
Avicii mit 28 Jahren gestorben: Neue Details zur Todesursache des Star-DJs
US-Serien-Star vor Gericht: Übler Verdacht des Menschenhandels?
Schwere Vorwürfe gegen US-Schauspielerin Allison Mack. Sie steht wegen des Verdachts auf Menschenhandel vor Gericht. Das teilte die New Yorker Staatsanwaltschaft mit.
US-Serien-Star vor Gericht: Übler Verdacht des Menschenhandels?
Er traf Avicii kurz vor dessen Tod und verrät: „Er schien glücklich“ 
Die Ex-Freundin von Avicii hat sich mit einer rührenden Nachricht an die Öffentlichkeit gewandt. Nach dem Tod von Tim Bergling berichtet nun auch ein DJ von einem …
Er traf Avicii kurz vor dessen Tod und verrät: „Er schien glücklich“ 

Kommentare