+
Wotan Wilke Möhring.

Zu wenig Geld - zu wenig Mut

Wotan Wilke Möhring kritisiert deutsches Fernsehen

Berlin - Ganz und gar nicht zufrieden mit dem deutschen Fernsehen zeigt sich ausgerechnet einer, der unter anderem durch den Tatort bekannt wurde: Wotan Wilke Möhring.

Schauspieler Wotan Wilke Möhring ist mit dem deutschen Fernsehen unzufrieden. "Es gibt zu wenig Geld und zu wenig Mut, etwas zu machen, was noch nie jemand im Fernsehen gemacht hat", sagte der 47-Jährige der Zeitschrift "TV Spielfilm". "Stattdessen imitiert man lieber das, was schon mal anderswo Erfolg gehabt hat."

Möhring wies darauf hin, dass die oft als Vorbild für deutsche Produktionen genannten US-Serien für Bezahlsender gedreht würden. Das frei empfangbare Fernsehen in den USA sei hingegen viel schlechter als das deutsche, sagte Möhring, der unter anderem aus dem "Tatort" bekannt ist.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Roberto Blanco hat noch nie ein Geheimnis aus seinem Privatleben gemacht. Auch in seiner Autobiografie erzählt er offen. Kritik dafür gibt es vor allem von einer Seite.
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär
Weniger ist mehr: Drei Richtige können manchmal schon den Millionär machen.
Lotto-"Dreier" macht Spieler zum Millionär

Kommentare