+
Bill Kaulitz.

Vergleich mit Trump

„Wütend und traurig“ - Tokio-Hotel-Sänger kritisiert AfD

Halle - Bill Kaulitz (27), Sänger der Band Tokio Hotel, ist über die Wahlerfolge der rechtspopulistischen AfD in seiner Heimat erschüttert.

„Da wird man auch wütend und traurig und ist fassungslos“, sagte der mittlerweile in den USA lebende Popstar der in Halle erscheinenden „Mitteldeutschen Zeitung“ (Donnerstag). „Das, was die AfD in Deutschland an Hass schürt, aus der Angst der Menschen heraus, das passiert gerade überall auf der Welt“, sagte Kaulitz weiter. In den USA sei es mit dem republikansichen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump genauso.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barbara Schöneberger für Deutschen Radiopreis gesetzt
Sie weiß, wie es geht: Als Moderatorin macht Barbara Schöneberger niemand so schnell etwas vor. Im September hat sie einen Termin in der Elbphilharmonie.
Barbara Schöneberger für Deutschen Radiopreis gesetzt
„Britischste Stadt Deutschlands“: William und Kate besuchen morgen Hamburg
William und Kate sind in Deutschland: Nach dem Besuch der Hauptstadt geht es heute nach Heidelberg und zu einer Ruder-Regatta auf dem Neckar. Wir begleiten den royalen …
„Britischste Stadt Deutschlands“: William und Kate besuchen morgen Hamburg
So böse machen sich Verena Kerth und Jenny Elvers jetzt über die Katzenberger lustig
Angeblich soll der Ehemann von Daniela Katzenberger ledig sein. Nun machen sich zwei It-Girls über Daniela Katzenberger lustig. 
So böse machen sich Verena Kerth und Jenny Elvers jetzt über die Katzenberger lustig
Senta Berger lernte schon mit fünf Jahren Klavier spielen
Die Schauspielerin kommt aus einem musikalischen Haushalt. Schon früh erlernte Senta Berger die Kunst des Klavierspielens, doch dann kam die Pubertät.
Senta Berger lernte schon mit fünf Jahren Klavier spielen

Kommentare