"Wut-Yoga" lockt Schreihälse auf die Matte

Calgary (dpa) - Wer im kanadischen Calgary beim Yoga-Kurs seine innere Balance sucht, kann dort auch mal mit ausgestrecktem Mittelfinger schreien und laut fluchen.

"Rage Yoga" (Wut-Yoga) heißt der skurrile Mix aus Aggression und bekannten Yoga-Posen, zu dem Lindsay Istace seit ein paar Monaten einlädt.

Zweimal die Woche treffen sich etwa 15 Interessenten im Hinterzimmer des "Dickens"-Pub, wie eine Mitarbeiterin bestätigte. In dem schlecht beleuchteten Kellerraum tauscht Istace Beruhigungsmusik gegen Heavy Metal und ermutigt ihre Kursteilnehmer, zum Stressabbau aus vollem Halse zu fluchen. Sie wolle die beliebten Gesundheitsübungen auflockern, sagte die trainierte Schlangenfrau und Feuerschluckerin dem kanadischen Sender CBC. Beängstigend seien die Wutausbrüche im Kurs nicht: "Es wechselt ziemlich schnell zwischen Wut und Gelächter", sagt Istace.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare