+
Wyclef Jean ging trotz einer Schusswunde an der Hand zur Stimmabgabe.

Wyclef Jean in Haiti angeschossen

Port-au-Prince - Während den Präsidentschaftswahlen in Haiti ist Hip-Hop-Star Wyclef Jean ("The Fugees") angeschossen worden. Er ist ein enger Freund des Kandidaten Michel Martelly.

Ein Anzeichen für die nach wie vor großen Spannungen bei den Wahlen in Haiti ist der Angriff am Sonntag auf den aus Haiti stammenden Hip-Hop-Star Wyclef Jean. Er wurde am Samstag in der Nähe der Hauptstadt Port-au-Prince angeschossen. Er wurde an der Hand verletzt.

Ein Sprecher seiner Yéle-Stiftung, Joe Mignon, und sein Bruder Samuel erklärten, der 41-jährige Sänger sei in einem Krankenhaus ambulant behandelt worden. Jean, dessen eigene Präsidentschaftskandidatur in Haiti 2010 abgelehnt worden war, unterstützt bei der Stichwahl am Sonntag seinen Musikerkollegen Michel “Sweet Micky“ Martelly .

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Auch Musiker können wichtige Mahner gegen Antisemitismus und Rassismus sein. Jetzt wird Peter Maffay für sein Engagement ausgezeichnet.
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel
Die frisch verheiratete Pippa Middleton verbringt nach britischen Medienberichten ihre Flitterwochen mit Ehemann James Matthews auf einer luxuriösen Südseeinsel.
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel

Kommentare