+
Regisseur Bryan Singer sieht sich schwerwiegenden Vorwürfen ausgesetzt.

Bryan Singer

"X-Men"-Regisseur: Weitere Missbrauchsvorwürfe

  • schließen

Los Angeles - „X-Men“-Regisseur Bryan Singer (48) sieht sich neuen Vorwürfen von sexueller Nötigung ausgesetzt. Er soll im Jahr 2006 einen britischen Teenager missbraucht haben.

US-Medien berichten übereinstimmend von einer entsprechenden Klage, die am Samstag in Los Angeles eingereicht wurde. Der namentlich nicht genannte Kläger, der zu der Zeit 17 Jahre alt war, behauptet darin, der Filmemacher habe ihn nach der Londoner Premiere seines Films "Superman Returns" in der Suite seines Hotels zu sexuellen Handlungen gezwungen. Produzent Gary Goddard soll bei den Vorgängen ebenfalls beteiligt gewesen sein.

Das Schutzalter in England betrug damals wie heute 16 Jahre, in Kalifornien jedoch sind es 18. Der klagende Anwalt - es ist derselbe, der bereits vor zwei Wochen Klagen gegen Singer und drei weitere Branchengrößen eingereicht hatte - möchte durchsetzen, dass in dem Fall das US-Recht angewendet wird. Für den Montagnachmittag (Ortszeit) wurde eine Pressekonferenz in Los Angeles angekündigt.

Singers Rechtsanwalt wies die neuen Behauptungen in einem schriftlichen Statement zurück. Es sei an der Zeit, „dass sich Medien und Öffentlichkeit auf die ruchlosen Motive und Taktiken“ des Anwalts konzentrierten, „die einzig und allein davon getrieben sind, einen unschuldigen Mann wie Bryan Singer niederzumachen“.

Singer zählt zu Hollywoods erfolgreichsten Regisseuren. Neben „X-Men“ und „X-Men 2“ drehte er unter anderem „Superman Returns“ und „Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat“. Sein neuer Film „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ läuft in zwei Wochen in den Kinos an.

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Ikone von Korfu: Vicky Leandros wird 65 Jahre
Vicky Leandros blickt auf eine mehr als fünfzigjährige Karriere mit über 55 Millionen verkauften Tonträgern zurück. Und auch in nächster Zeit stehen viele Termine im …
Deutsche Ikone von Korfu: Vicky Leandros wird 65 Jahre
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“

Kommentare