+
Sänger Xavier Naidoo sagt: "Für mich ist es natürlich, dass ich am liebsten Kindern helfe."

Xavier Naidoo: Ich helfe am liebsten Kindern

Mannheim - Das Engagement von Xavier Naidoo (39) hat sich gelohnt: Der Frontmann der Band Söhne Mannheims nahm am Mittwoch einen Spendenscheck über knapp 700 000 Euro für sein Kinder-Hilfsprojekt “Aufwind e.V.“ in Empfang.

Der Sänger ist Initiator des Vereins gegen Kinderarmut, der sich um 25 Grundschulkinder in Mannheim kümmert. Die Spenden stammen aus dem Erlös des RTL-Spendenmarathons 2010, bei dem insgesamt 1,7 Millionen Euro zusammenkamen.

“Für mich ist es natürlich, dass ich am liebsten Kindern helfe“, sagte Naidoo. “In den letzten Jahren habe ich gemerkt, wie man mit den Kindern hier, die vorher vielleicht nicht so viel gesprochen haben, inzwischen richtige Unterhaltungen über Gott und die Welt führen kann. Man kriegt sehr viel zurück.“

Der Leiter von “Aufwind“, Stefan Semel, sagte: “Das ist unser Budget für die nächsten drei Jahre.“ Die Einrichtung unterstützt seit der Gründung 2007 durch die Band Familien und deren Kinder in Notlagen. Für die Kinder werden unter anderem ein Mittagstisch, Hausaufgabenbetreuung und Freizeitprogramme angeboten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Goldige Glückwünsche: So süß lobt Ana ihren Schweini zum Vatertag
Tennisspielerin Ana Ivanovic und Bastian Schweinsteiger schwelgen im Baby-Glück. Zum Vatertag hat der Fußball-Weltmeister ganz besondere Glückwünsche seiner Ehefrau …
Goldige Glückwünsche: So süß lobt Ana ihren Schweini zum Vatertag
Neymar und sein Spaghetti-Look
Spaghetti, Stroh und Wischmop: Die Vergleiche sind wenig schmeichelhaft, wenn es um die neue Frisur von Brasiliens Superstar Neymar geht. Promifriseur Udo Walz hat da …
Neymar und sein Spaghetti-Look
Fettige Haare sind sinnvoll für die Beratung beim Friseur
Shampoonieren direkt vor dem Friseurbesuch? Vielen ist es unangenehm, mit ungewaschenen Haaren zum Friseur zu gehen. Doch die Experten raten genau das.
Fettige Haare sind sinnvoll für die Beratung beim Friseur
Iñaki Urdangarin tritt Haftstrafe an
Das hatte in Spanien kaum jemand für möglich gehalten: Ein Angehöriger des Königshauses sitzt hinter Gittern. Der Schwager von König Felipe trat seine knapp sechsjährige …
Iñaki Urdangarin tritt Haftstrafe an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.