+

Nach 13 Jahren Streit

Hier versöhnen sich Xavier Naidoo und Moses P.

Berlin - Großer Auftritt beim "X-Factor"-Finale: Nachdem sie 13 Jahre lang zerstritten waren, standen Xavier Naidoo und Moses Pelham am Sonntag erstmals wieder gemeinsam auf der Bühne.

Beim Finale der aktuellen Staffel von "X-Factor" sorgte ein Show-Auftritt für Aufsehen: Erstmals nach 13 Jahren Funkstille standen der Rapper Moses Pelham und Soulsänger Xavier Naidoo wieder gemeinsam auf der Bühne. Der Auftritt von Naidoo und dem sichtlich gerührten "X Factor"-Juror Pelham wurde stürmisch gefeiert. Stehende Ovationen gab es vom Studiopublikum. Nach „Zugabe, Zugabe“-Rufen sagte Naidoo: „Es fühlt sich so an, als könnte man da noch ein bisschen mehr von gebrauchen.“ Pelham gab zu: „Ich freue mich gerade wie ein kleines Kind.“

Finale bei Castingshow "X-Factor"

Finale bei Castingshow "X Factor"

In den 1990er Jahren hatte Pelham auf seinem Plattenlabel „3p“ unter anderem Songs mit Naidoo produziert. Dann kam es zum gerichtlichen Streit um Verwertungsrechte, den Pelham verlor. Nach der Versöhnung singen sie nun wieder zusammen - den Song „Halt aus“ auf Pelhams gerade erschienenem Album „Geteiltes Leid III“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig stricke ich eine Mütze“
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Rio de Janeiro - Nur wenige Stunden nachdem die verkohlte Leiche von Sängerin Loalwa Braz Vieira (“Lambada“) aufgefunden wurde, gab es erste Festnahmen. Es soll ein …
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
Elf Teilnehmer sind jetzt noch im Urwaldlager in Ost-Australien. Sie spielen noch bis zum 28. Januar um den Titel des "Dschungelkönigs".
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?

Kommentare