"Yesterday" von den Beatles stammt angeblich aus Neapel

- Rom - Die Beatles sollen ihren Ohrwurm "Yesterday" aus Neapel geklaut haben. Diese These hat jetzt der italienische Musikexperte und Komponist Lilli Greco aufgestellt.

Zum Beweis spielte er in den Nachrichten des Senders RAI 2 die neapolitanische Volksweise "Piccere" aus dem Jahr 1895 auf dem Klavier vor - und tatsächlich: Der Refrain und die Melodie klingen fast identisch.

Greco betonte auch, er habe seinerzeit in London den Manager der "Pilzköpfe", Brian Epstein, kennen gelernt. Dieser habe ihm schon damals verraten, dass John Lennon und Paul McCartney eine besondere Vorliebe für alte Lieder aus Neapel gehabt hätten. "Yesterday ist eine Kopie", titelte die Zeitung "Corriere della Sera".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
Erst am Samstag hatte Victoria Swarovski den schönsten Tag ihres Lebens: Die 23-Jährige heiratete ihren langjährigen Freund Werner Mürz.
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus
Das niederländische Königspaar hält sich zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Italien auf. In Rom kam es dabei zu einem Wiedersehen mit dem Papst.
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus
"Mein Denkmal sind meine Songs" - Gunter Gabriel ist tot
Erfolge, Abstürze, Comebacks: Gunter Gabriels Leben glich einer Achterbahnfahrt. Gestrauchelt, aber nie ganz gescheitert ist er - immer wieder kämpfte sich der Sänger …
"Mein Denkmal sind meine Songs" - Gunter Gabriel ist tot

Kommentare