+
Yoko Ono

Yoko Ono fühlt sich noch immer von John Lennon unterstützt

London - Auch 30 Jahre nach seinem Tod ist John Lennon noch immer eine große Hilfe für seine Witwe Yoko Ono.

Lennon unterstütze sie als Künstlerin und Friedensaktivistin, sagte Ono am Freitag in Liverpool. Sie schaute sich dort die Dovedale-Schule an, die Lennon als Kind besuchte. Außerdem ging sie zu dem Haus, in dem ihr verstorbener Mann von 1945 bis 1963 mit seiner Tante wohnte. Der Exbeatle wurde 1980 vor seiner Wohnung in New York erschossen. Er wäre am 9. Oktober 70 Jahre alt geworden. Ono wird den Tag in Island feiern und dort den Imagine Peace Tower eröffnen, ein beleuchtetes Denkmal.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare