+
Zweite Auktion des Nachlasses von Modeschöpfer Yves-Saint-Laurent wurde versteigert.

Yves-Saint-Laurent-Nachlass bringt neun Millionen

Paris - Neun Monate nach der “Jahrhundert“-Versteigerung der von Yves Saint-Laurent gesammelten Kunstwerke sind Möbel und andere Gegenstände aus seinem Nachlass unter den Hammer gekommen.

Die 1200 Gegenstände hätten fast neun Millionen Euro eingebracht, teilte das Auktionshaus Christie's in Paris mit. Die antiken Möbel, Vasen und Schmuckstücke waren zuvor auf drei bis vier Millionen geschätzt worden. Der Erlös soll der Aidsforschung zu Gute kommen.

Die Versteigerung von 730 Kunstgegenständen im Februar hatte mehr als 373 Millionen Euro eingebracht. Darunter war ein Bild von Henri Matisse, das für 35,9 Millionen Euro den Besitzer wechselte. Die Kunst- wie die Alltagsgegenstände stammten aus den Luxusappartements von Yves Saint-Laurent und seinem Lebenspartner Pierre Bergé.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare