+
Yvonne Catterfeld fühlt sich immer noch manchmal unsicher vor der Kamera.

Yvonne Catterfeld hat Versagensängste

Hamburg - Schauspielerin und Sängerin Yvonne Catterfeld fühlt sich vor der Kamera manchmal immer noch unsicher.

Sie sehe zwar, wie sie sich von Produktion zu Produktion weiterentwickle, sagte die 30-Jährige der Zeitschrift “Super Illu“ laut einem am Dienstag vorab veröffentlichten Interview. “Aber die Angst vor dem Versagen bleibt“, fügte sie hinzu. Insgesamt habe sie aber das Gefühl, sie sei “auf dem richtigen Kurs“.

Das habe eine Weile gedauert, “und wie richtig der eingeschlagene Kurs war, sieht man oft erst im Rückblick“. Catterfeld hat gerade den ZDF-Film “Das Mädchen auf dem Meeresgrund“ über das Leben der Taucherpioniere Lotte und Hans Hass gedreht. Die TV-Produktion soll im kommenden Jahr ausgestrahlt werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare