+
Parfüm trägt zum Wohlgeruch bei, kann aber auch penetrant wirken. Deswegen kommt es auf die Dosierung an. Foto: Franziska Gabbert

Dosierungstipp

Zarter Duft statt Nebelwolke: Parfüm immer dezent auftragen

Wer gut riechen will, greift zum Duftwasser. Doch viele Parfüm-Liebhaber übertreiben und erzeugen eher das Gegenteil von dem, was sie erreichen wollen. Entscheidend ist die richtige Dosis.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Beim Auftragen von Parfüm kommt es auf die richtige Dosierung an. Denn wer zu viel davon verwendet, läuft Gefahr, dass er sich mit einer penetrant duftenden Nebelwolke umgibt.

"Nicht zu häufig nachsprühen, damit der Geruch andere nicht erschlägt", empfiehlt Elmar Keldenich vom Bundesverband Parfümerien. Die Nase gewöhnt sich schnell an Gerüche. "Schon nach kurzer Zeit riecht man das eigene Parfüm nicht mehr - die Umgebung jedoch schon", erklärt Keldenich. Es sei ein Trugschluss, dass man nachsprühen müsse, wenn man sein Parfüm selbst nicht mehr wahrnimmt. "Das Gehirn blendet den Geruch aus", sagt der Experte. Daher ist es besser, wenn nur ein zarter Duft in der Luft liegt - das mache dann neugierig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Dita von Teese von Trumps Art angewidert
Die Burlesque-Tänzerin, die jetzt auch singt, macht aus ihrem Herzen keine Mödergrube. Sie hält nicht viel vom derzeitigen US-Präsidenten.
Dita von Teese von Trumps Art angewidert

Kommentare