+
Eine Szene aus dem ersten Teil des großen Harry-Potter-Finale.

Zauberhafter Kinostart für Harry Potter

Los Angeles - 24 Mio. Dollar an nur einem Tag: Der neueste Film aus der “Harry Potter“- Reihe hat auch in den USA wieder Zehntausende Fans in die Kinos gelockt und die Kassen ordentlich klingeln lassen.

Lesen Sie auch:

Harry Potter Drehorte: Einfach zauberhaft!

Kino-Kritik und Trailer

Bei der Premiere am Donnerstag um Mitternacht spülte “Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1“ 24 Millionen Dollar (17,7 Millionen Euro) in die Kinokassen. Damit erzielte der vorletzte “Harry Potter“-Film nach Angaben des Onlinedienstes Hollywood.com das drittbeste Ergebnis bei Mitternachtspremieren. Nur die beiden letzten Filme aus der “Twilight“-Reihe haben bislang mehr eingespielt.

Bilder der Premiere

Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Der gute Start deute auf Einnahmen von über 100 Millionen Dollar (73,5 Millionen Euro) in den USA am kommenden Wochenende hin, sagte Paul Dergarabedian von Hollywood.com. Seit 2001 haben die “Harry Potter“-Filme weltweit fast 5,5 Milliarden Dollar (4 Milliarden Euro) eingespielt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele finden Halloween schauderhaft
Kürbis, Kostüme, Süßes oder Saures: Hat sich Halloween in Deutschland etabliert? Dieses Jahr will sich höchstens jeder Fünfte verkleiden, wie eine Umfrage ergab, die …
Viele finden Halloween schauderhaft
Interesse an Hawkings Doktorarbeit lässt Website abstürzen
Die 134 Seiten umfassende Arbeit "Merkmale sich ausdehnender Universen" wurde binnen Stunden über 60 000 Mal abgerufen. Diesen Ansturm habe das Portal vorübergehend …
Interesse an Hawkings Doktorarbeit lässt Website abstürzen
Taylor Swift komplett entblößt? Dieses heiße Video sorgt für Diskussionen
Mit einer Kostprobe aus ihrem neuesten Musikvideo hat Taylor Swift ihren Fans den Kopf verdreht. Der Megastar lässt in dem Clip scheinbar alle Hüllen fallen.
Taylor Swift komplett entblößt? Dieses heiße Video sorgt für Diskussionen
Jonas Nay kann Armut in Afrika nicht einfach wegstecken
Der Schauspieler ist zum Dreh einer neuen Serie bei Amazon Prime auf dem afrikanischen Kontinent. Er genieße es, das Land durch seine Arbeit statt als Tourist …
Jonas Nay kann Armut in Afrika nicht einfach wegstecken

Kommentare