+
Til Schweiger hat nach einer Nachricht auf Facebook Ärger mit seinen Fans.

Ärger mit Fans

Zeigt sich Til Schweiger bei Facebook als Tierquäler? 

Hamburg - Schauspieler Til Schweiger hat sich mit einem kurzen Video-Schnipsel bei Facebook Ärger bei seinen Fans eingehandelt.

In dem Urlaubs-Post mit dem grammatisch angreifbaren Titel „das tragische ende zweier balearischen Feuerquallen...“ ist zu sehen, wie auf einem Motorboot eine Qualle in einem Behälter anscheinend mit einer Plastikflasche malträtiert wird. Dazu ist eine Stimme zu hören mit den Worten: „Don't fuck with Til Schweiger, bitch!“.

In etlichen Kommentaren empörten sich Schweiger-Fans über die vermeintliche Tierquälerei. „Til, dir habe ich echt mehr Kopf und Herz zugetraut. Dislike!“, heißt es da zum Beispiel. Andere Leser stärkten dagegen Schweiger den Rücken. „Quallen sind einfach nur die Hölle“, schrieb einer von ihnen. Der 50-jährige Schauspieler lud daraufhin ein zweites Video hoch, das die Szene aus einer anderen Perspektive zeigt. „ey leude...ich war das nicht!!!! das war irgendeiner der meine stimme nachgemacht hat!“, schrieb er dazu.

Zudem postete Schweiger einen Bericht über die Bekämpfung einer Feuerquallenplage im Mittelmeer von 2008.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Marius Müller-Westernhagen hat geheiratet
Er hat sich getraut. Marius Müller-Westernhagen zog aufs Standesamt.
Marius Müller-Westernhagen hat geheiratet
China: Popstar Justin Bieber soll „Erwachsenwerden“
Der kanadische Popsänger Justin Bieber darf nicht nach China reisen und dort Auftreten. Der 23-Jährige hat vor drei Jahren einen unverzeihlichen Fehler gemacht.
China: Popstar Justin Bieber soll „Erwachsenwerden“
Bye! Bye! William und Kate fliegen pünktlich aus Hamburg ab
Prinz William und seine Frau Kate sind mit ihren Kindern George (3) und Charlotte (2) auf dem Weg nach Hause. Der royale Besuch in Deutschland ist vorbei.
Bye! Bye! William und Kate fliegen pünktlich aus Hamburg ab
Wie London-Urlauber mit dem Terror umgehen
Der Tourismus in London boomt. Vor allem der gefallene Pfundkurs beschert der britischen Hauptstadt einen starken Anstieg der Besucherzahlen. Auch mehrere …
Wie London-Urlauber mit dem Terror umgehen

Kommentare