+
Sarah Ferguson muss ihre Geburtstagsfeier in kleinem Rahmen halten.

Geldnot: Muss Fergie auf große Geburtstagsparty verzichten?

London - Die Ex-Schwiegertochter der Queen, Sarah Ferguson, muss nach einem Zeitungsbericht aus Geldnot auf eine große Party zu ihrem 50. Geburtstag verzichten.

Eigentlich wollte “Fergie“ ihren 50. an diesem Donnerstag mit Champagner und 300 Gästen feiern, wie das britische Boulevardblatt “The Sun“ am Mittwoch berichtete. Wegen Schulden müsse sie nun auf die große Sause verzichten. Sie werde stattdessen mit ihrem Ex-Mann Prinz Andrew (49), ihren Töchtern Beatrice (21) und Eugenie (19) sowie einem Dutzend Freunden in einem Londoner Restaurant feiern.

“Fergie“ hatte schon nach ihrer Scheidung von Prinz Andrew 1996 wegen millionenschwerer Schulden Schlagzeilen gemacht. Lukrative Werbeverträge hatten aber wieder Geld in ihre leeren Kassen gebracht. Nachdem zuletzt wieder Berichte über Schwierigkeiten mit Gläubigern auftauchten, hatte eine Sprecherin Fergusons Berichte über finanzielle Nöte zurückgewiesen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Dortmunder Arzt baut Klinik in seiner Heimat Ghana
Der Orthopäde Samuel Okae will Gutes tun, und er weiß auch wie. Seit fünf Jahren baut der vierfache Familienvater ein Krankenhaus in seiner Heimat Ghana. Rund 200 000 …
Dortmunder Arzt baut Klinik in seiner Heimat Ghana
"Titanic"-Brief für Rekordsumme versteigert
Ein letzter Brief an die Mutter, rostige Schlüssel und Fotografien: Erinnerungen an das untergegangene Luxus-Passagierschiff "Titanic" sind sehr gefragt. Das zeigt jetzt …
"Titanic"-Brief für Rekordsumme versteigert

Kommentare