+
Renée Zellweger soll gegen Kollegin Cate Blanchett stänkern.

"Schnappt alle guten Rollen weg"

Zellweger eifersüchtig auf Cate Blanchett

Los Angeles - Es ist ruhig geworden um Renée Zellweger. Schuld daran soll Cate Blanchett sein. Zellweger soll sich beschwert haben, Blanchett schnappe ihr alle guten Rollen weg.

Vor 10 Jahren stand sie nach ihrem Oscar für “Unterwegs nach Cold Mountain” auf dem Zenith ihrer Karriere. Seither wurde es um Renée Zellweger durchgehend ruhiger. Und schuld daran soll Cate Blanchett sein. Das zumindest vertraute die 44-Jährige beim Kaffeetrinken einer Freundin an.

Eine Ohrenzeugin im Magazin “OK!”: “Renée ist es leid, dass Blanchett ihr alle guten Rollen wegschnappt. Sie ist total eifersüchtig auf sie.”

Blanchett könnte Oscar gewinnen

Gut möglich, dass die Halbschweizerin sich die Oscars in diesem Jahr nicht einmal im Fernsehen anschaut. Weil sie es nicht verkraften könnte, wenn die Erzrivalin womöglich noch für ihre Rolle in „Blue Jasmine“ als Beste Darstellerin gewinnt.

ds

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
München - Die Buchautorin und Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot. Sie erlag am Donnerstag im Alter von 67 Jahren in München einem Krebsleiden.
Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
London - Aufregende Tage für Naomie Harris: In London hat sie von der Queen den Ritterorden verliehen bekommen, am Sonntag hat Schauspielerin in Los Angeles Chancen auf …
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
George Clooney will sich überraschen lassen
Paris - George Clooney und seine Frau Amal erwarten Zwillinge. Im Interview mit einem französischen Magazin räumt der Hollywood-Star jetzt mit Gerüchten über das …
George Clooney will sich überraschen lassen
Mailänder Modewoche mit Eleganz und Religion
Die Designer nutzen die Mailänder Modewoche, um gesellschaftlich ein Zeichen zu setzen. Während Max Mara ein Model mit Kopftuch auf den Laufsteg schickt, spielt Fausto …
Mailänder Modewoche mit Eleganz und Religion

Kommentare