+
Justin Bieber in Paraguay

Neue Hiobsbotschaft für Popstar

Zoll beschlagnahmt Justin Biebers Ausrüstung

Buenos Aires - Nachdem die Konzertreihe von Justin Bieber schon von mehreren Pannen überschattet wurde, konfiszierte nun der argentinische Zoll nun sein gesamtes Arbeitsgerät.

Die Hiobsbotschaften für den kanadischen Popstar Justin Bieber und die Fans seiner chaotischen Südamerika-Tour reißen nicht ab: Nachdem die Konzertreihe des Teenie-Idols schon von mehreren Pannen überschattet wurde, konfiszierte der argentinische Zoll nun sein gesamtes Arbeitsgerät. Weil ein Fotograf nach angeblicher Prügel durch Biebers Bodyguards auf Schadenersatz geklagt hatte, verfügte ein Gericht die Beschlagnahme des kompletten Bühnenmaterials - inklusive Audiogeräten, Lichtanlage und Bühnenoutfits des Jungkünstlers.

Die Konzertausrüstung sei am Internationalen Flughafen Ezeiza von Buenos Aires sichergestellt worden, sagte ein Zollbeamter. Seinen Angaben zufolge ist es das erste Mal überhaupt, dass in Argentinien die Ausrüstung eines ausländischen Künstlers beschlagnahmt wurde. Bieber hatte Buenos Aires schon am Montag verlassen, um seine "Believe Tour" durch Südamerika im Nachbarland Chile fortzusetzen. Zurück ließ er viele verärgerte Gemüter.

Neben dem Fotografen, der laut seinem Anwalt auf Geheiß Biebers von den Leibwächtern geschlagen wurde und über zerstörte Ausrüstung klagt, beschwerte sich ein Nachtclubbesitzer über angebliche Zechprellerei der Künstler-Entourage. Außerdem sorgte Bieber für Unmut, indem er eine argentinische Landesflagge mit dem Fuß von der Konzertbühne fegte. Später entschuldigte er sich für den Flaggen-Vorfall und erklärte sein Verhalten damit, dass er geglaubt habe, es handele sich um ein T-Shirt.

Außerdem wurde der 19-Jährige wegen der Beschädigung seines Zimmers aus einem Hotel der argentinischen Hauptstadt verwiesen und verärgerte seine Fans mit einer Konzertabsage wegen Magenbeschwerden. Auch in Rio de Janeiro sorgte Bieber für Negativschlagzeilen, indem er die Wand eines leerstehenden Hotels beschmierte, beim Verlassen eines stadtbekannten Bordells fotografiert wurde und aus einem weiteren Hotel flog.

AFP

So schnuckelig ist Justin Bieber

So schnuckelig ist Justin Bieber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare