+
María Amelia López

Mit 97: „Älteste Bloggerin der Welt“ gestorben

Madrid - Sie hatte keine Angst vor Technik und wurde mit ihrem Online-Tagebuch berühmt. Wie jetzt bekannt wurde, starb die Spanierin María Amelia López im Alter von 97 Jahren in ihrem Heimatdorf Muxía.

López hatte an ihrem 95. Geburtstag am 23. Dezember 2006 damit begonnen, ein Internet-Tagebuch zu führen. Mit den Geschichten aus ihrem wechselvollen Leben und ihren Ratschlägen an Jung und Alt begeisterte die “Internet-Oma“ Leser auf den fünf Kontinenten.

Bis heute zählt ihr Blog (http://amis95.blogspot.com) mehr als 1,5 Millionen Besuche. Das Online-Tagebuch wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem BOBs-Award der Deutschen Welle als bester spanischsprachiger Weblog des Jahres 2007.

 “Das Internet hat mir eine neue Welt eröffnet und mich 20 Jahre jünger gemacht“, sagte die überzeugte Sozialistin. Ältere Menschen rief sie immer wieder auf, keine Angst vor der Technologie zu haben und ebenfalls das Internet für sich zu entdecken. Ihrem Beispiel folgte die australische Bloggerin Olive Riley, die im Sommer 2008 im Alter von 108 Jahren starb.

 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Der portugiesische Sänger liegt seit einigen Tagen auf der Intensivstation und wartet auf ein Spenderherz.
Große Sorge um ESC-Sieger Salvador Sobral
Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
George Clooney hatte im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clinton unterstützt. Jetzt erklärt er, dass er sie sogar für qualifizierter hielt als ihren Mann Bill.
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton

Kommentare