+
Portia De Rossi (r.) im August 2008 mit Ihrer Frau Ellen DeGeneres.

Portia de Rossi: "Ally McBeal"-Darstellerin wog 37 Kilo

München - Als Darstellerin in der Serie "Ally McBeal" wurde Schauspielerin Portia de Rossi bekannt. Offenbar stieg ihr jedoch der Druck Hollywoods zu Kopf: Sie riskierte ihre Gesundheit für ein Schönheitsideal.

Schauspielerin Portia de Rossi hat durch ihr Streben nach Perfektion beinahe ihre Gesundheit ruiniert. Magersucht sei ihre erste Liebe gewesen, sagte die Ehefrau von Moderatorin Ellen DeGeneres der “Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagausgabe). Sie habe das Gefühl gehabt, in Hollywood die Beste sein zu müssen: “Irre attraktiv, unglaublich begabt, heterosexuell. Und dünn.“

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Am Ende wog de Rossi bei einer Körpergröße von 1,68 Meter nur 37 Kilogramm. “Im Bett habe ich noch meine Füße bewegt, um die Kalorienverbrennung zu unterstützen“, sagte die 38-Jährige. Die Genesung sei ihr nur dank Medikamenten gelungen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare